Wie Schnecken die Formel 1 revolutionieren könnten:

Eigentlich haben Napfschnecken kein besonders aufregendes Leben: Sie leben im Meer und saugen sich an Steinen fest. Nachts verlassen sie ihren Standort, um den Pflanzenbewuchs abzuweiden. Wie Miniatur-Staubsauger wandern sie über den Stein und raspeln den Algenbelag ab. Jetzt könnten die ansonsten eher wenig dynamischen Tiere die Formel 1 revolutionieren:   Weiterlesen „Wie Schnecken die Formel 1 revolutionieren könnten:“

Wie Zeckenbisse Kreuzbänder heilen können

Normalerweise rangieren Zecken auf der Beliebtheitsskala nicht gerade weit oben. Weltweit sind etwa 900 Arten bekannt, die ausschließlich parasitisch leben. Viele von ihnen übertragen gefürchtete Krankheiten – neben FSME vor allem Borreliose, aber auch Fleckfieber und die Malaria-ähnliche Babesiose. Durch ein Projekt der MedUni Wien könnte die Zecke nun zumindest unter den Chirurgen an Sympathie gewinnen: Der Klebstoff, mit dem sie sich an der Haut verankert, könnte nämlich künftig bei Operationen verwendet werden. Weiterlesen „Wie Zeckenbisse Kreuzbänder heilen können“